Sportrecht

Das Sportrecht etabliert sich zunehmend als eigenständige Disziplin in der Rechtsberatung

Sportrecht hat Konjunktur. Mit zunehmendem Publikumsinteresse und  steigenden Umsätzen der Vereine wächst auch der Bedarf an qualifizierter Rechtsberatung, und zwar nicht nur im Profibereich, sondern auch bei den  Amateuren. Der Deutsche Sportbund ist mit rund 27 Mio. Mitgliedschaften die größte Personenvereinigung Deutschlands (Stand 2008, Quelle: Deutscher Sportbund).

Aus diesem Grunde wurde das Weiterbildungsstudium Sportrecht so konzipiert, dass es für die Ausübung sportvereinsbezogener Tätigkeiten sowohl theoretische Grundlagen als auch berufspraktische Kenntnisse vermittelt. Damit werden die verschiedenen Teilrechtsgebiete des Sportrechts erstmals kompakt in einem Studiengang angeboten. Die Studienmaterialien werden ausschließlich über das Internet zur Verfügung gestellt (pdf-Dokumente).

Weiterbildungsstudium

Sportrecht

Studiendauer

Die Vermittlung der Studieninhalte umfasst vier Semester.

Abschluss

Das Studium schließt mit einem Hochschulzeugnis ab gemäß § 62 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen (Hochschulgesetz – HG).

Kosten

1.200,00 € Gesamtkosten

(ermäßigt für Studierende und Referendare 900,00 €)

Pro Einzelmodul 400,00 €

(ermäßigt für Studierende und Referendare 300,00 €)

Anmeldung

Anmeldeunterlagen zum Weiterbildungsstudium Sportrecht

Informationen zum Weiterbildungsstudium

Zielgruppen des Programms sind insbesondere interessierte Studierende der Rechts- und Sportwissenschaften, Rechts- und Lehramtsreferendarinnen und -referendare, junge Rechtsanwältinnen und -anwälte, Sportjournalistinnen und -journalisten sowie im Sportmanagement tätige Personen, die mit Rechtsfragen befasst sind.

Für die Teilnahme am Weiterbildungsstudium Sportrecht bestehen keinerlei Zulassungsbeschränkungen. Der Abschluss des Gesamtprogramms mit Hochschulzeugnis ist jedoch nur für die eingangs genannten Personen möglich. Ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme an einem einzelnen Modul kann von jedem Teilnehmenden erworben werden.

Anmeldung und Studienbeginn sind jederzeit möglich.

Der Studienbeginn ist jederzeit möglich. Für den erstmaligen Bezug von Studienmaterialien schicken Sie bitte den ausgefüllten Zulassungsantrag an die FernUniversität, Frau Lehmann- Bongardt, 58084 Hagen (Telefax: 02331 987-2460).

Wenn Sie nur einzelne Module belegen möchten, kreuzen Sie bitte „Einzelbelegung“ und dann die von Ihnen gewünschten Module anhand der fünfstelligen Kennziffern (77601 bis 77604) an.

Wenn Sie am Gesamtprogramm mit Abschluss Hochschulzeugnis teilnehmen möchten, kreuzen Sie bitte dort „Gesamtprogramm“ an.

Nach erfolgter Zulassung erhalten Sie einen passwortgeschützten Zugang zur Studienplattform Moodle der FernUniversität, wo Sie die von Ihnen belegten Studienmaterialien (Kurstexte und zugehörige Prüfungsaufgaben) herunterladen können.

Die Einsendeaufgaben sind nach Bearbeitung zur Korrektur an das Institut für Juristische Weiterbildung, FernUniversität, 58084 Hagen zu schicken. Die Bearbeitungsreihenfolge bestimmen Sie selbst. Für die Einsendung der bearbeiteten Prüfungsaufgaben gibt es keine festen Abgabetermine. Die Bearbeitung muss innerhalb von zwei Jahren erfolgen. In begründeten Ausnahmefällen kann auf Antrag ein zusätzliches Semester bewilligt werden.

Ein Modul ist erfolgreich bearbeitet, wenn mindestens die Hälfte der hierzu angebotenen Prüfungsaufgaben bestanden wurde. Eine Prüfungsaufgabe ist bestanden, wenn mindestens die Hälfte der insgesamt möglichen Punkte erzielt worden ist.

Das Hochschulzeugnis wird ausgestellt, sobald alle Module erfolgreich bearbeitet worden sind. Für die Ausstellung des  Hochschulzeugnisses bzw. eines Zertifikats senden Sie bitte die Deckblätter der korrigierten Prüfungsaufgaben an das Institut für Juristische Weiterbildung, FernUniversität, 58084 Hagen; für die Ausstellung des Hochschulzeugnisses fügen Sie bitte auch eine Kopie des Zeugnisses über Ihren Universitäts- oder Fachhochschulabschluss, eine Studienbescheinigung über die Teilnahme an einem juristischen oder sportwissenschaftlichen Studiengang, einen Nachweis über Ihre journalistische Tätigkeit oder Bescheinigung über eine Sportvereinstätigkeit mit rechtlichem Bezug bei.

  • 77601 Grundlagen des Sportrechts
    • KE 1 Einführung in das Studium des Sportrechts
    • KE 2 Theorie des Sportrechts
    • KE 3 Einführung in das Sportrecht
    • KE 4 Sport und Grundrechte
    • KE 5 Europäisches Sportrecht
  • 77602 Arbeits-, Sozial- und Steuerrecht im Sport
    • KE 1 Sportarbeitsrecht
    • KE 2 Sport und Sozialversicherung
    • KE 3/4 Besteuerung von Sportvereinen
  • 77603 Zivilrechtliche Haftung und Strafbarkeit im Sport
    • KE 1/2 Zivilrechtliche Haftung
    • KE 3 Körperverletzung im Sport
    • KE 4 Doping
  • 77604 Sportgerichtsbarkeit und Gesellschaftsrecht im Sport
    • KE 1/2 Sanktionen in der Sportgerichtsbarkeit
    • KE 3/4 Sportvereinsrecht und -gesellschaftsrecht

Zur inhaltlichen Struktur:

Herr Ass.-jur. Michael Wolf
Fon: +49 2331 987-2226
info-weiterbildung

Frau Natalie Urbasik
Fon: +49 2331 987-2226
info-weiterbildung

 

Zum Zulassungsverfahren/Gebühren:

Frau Lehmann-Bongardt
Fon: +49 2331 987-2468
bianca.lehmann-bongardt

#
Ihr Ansprechpartner
Ass.-jur. Michael Wolf

 

E-Mail: info-weiterbildung@fernuni-hagen.de

Telefon: +49 2331 987-2226

Sprechzeiten: Mo. – Fr.: 09:00 – 15:00 Uhr

Datenschutzeinstellungen
Wenn Sie unsere Website besuchen, kann Ihr Browser Informationen von bestimmten Diensten speichern, normalerweise in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Bitte beachten Sie, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Ihre Erfahrung mit unserer Website und den von uns angebotenen Diensten beeinträchtigen kann.