Modulares Karriereprogramm für die Personaldienstleistungsbranche

Bilden Sie sich weiter und werden Fachkraft der Personaldienstleistungsbranche

 

Das Modulare Karriereprogramm für die Personaldienstleistungsbranche wurde in einer Kooperation zwischen dem Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V. und der FernUniversität in Hagen – Institut für wissenschaftliche Weiterbildung speziell für die Branche entwickelt und leistet einen wichtigen Beitrag zur weiteren Professionalisierung der Personaldienstleistungsbranche und zur beruflichen Weiterentwicklung ihrer Mitarbeiter:innen.

Das Programm ist auf die Branchenbedürfnisse zugeschnitten und bietet durch seinen modularen Aufbau größtmögliche Flexibilität für die Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Privatleben und ermöglicht es den Studierenden, sich das Studienprogramm nach den persönlichen Wünschen, der individuellen Ausgangssituation oder den angestrebten Karrierezielen zusammenzustellen.

Modulares Karriereprogramm

Für die Personal-dienstleistungsbranche

Modulares Karriereprogramm für die Personaldienstleistungsbranche

Sie …

  • sind schon länger in der Dienstleistungsbranche tätig und haben eine einschlägige Ausbildung oder ein Studium absolviert?
  • haben einen betriebswirtschaftlichen Background?
  • sind Quereinsteiger:in der Personaldienstleistungsbranche und benötigen passgenaue Weiterbildungsinhalte?

Das modulare Karriereprogramm für die Personaldienstleistungsbranche startet ausschließlich im Oktober.

Der nächste Durchlauf beginnt am 01. Oktober 2023.

 

  • berufsbegleitend
  • karrierefördernd
  • zeitlich flexibel
  • praxisnah
Anmeldung
Die Anmeldefrist für den Durchgang im Oktober 2023 beginnt am 1. Juni 2023.

Informationen zum Programm

Certificate of Advanced Studies als “Zertifizierte:r Personaldienstleitungsexpert:in”. Zertifikat des Instituts für wiss. Weiterbildung der FernUniversität in Hagen.

Alle vier Fokusthemen schließen mit einer Prüfungsleistung ab. Die Prüfung wird in Form einer Case Study mit Gruppenarbeit, Erarbeitung der Falllösung und einer Ergebnispräsentation erbracht.

Das Programm besteht aus vier Fokusthemen mit einer Gesamtdauer von 10 Monaten, welche berufsbegleitend studiert werden können. Der Gesamtumfang der Weiterbildung entspricht 15 ECTS und somit einem Workload von 375 Stunden. Nach erfolgreicher Teilnahme an allen vier Fokusthemen erhalten Sie das Certificate of Advanced Studies als Zertifizierte:r Personaldienstleitungsmanager:in. Zertifikat des Instituts für wiss. Weiterbildung der FernUniversität in Hagen.

FOKUSTHEMA 1 „Grundlagen der Personaldienstleistung“

In diesem Modul lernen Sie die wichtigsten Rahmenbedingungen der Personaldienstleistung in Deutschland rund um die Aufgabengebiete, die Marktstruktur, die Erlaubnisbehörden und die Lobbyarbeit kennen. Darüber hinaus setzen Sie sich intensiv mit den Themen auseinander, die für die Zukunftsfähigkeit der Branche von größter Relevanz sind.

FOKUSTHEMA 2 „HR-Themen in der Personaldienstleistung“

Dieses Modul gibt Ihnen einen umfassenden Überblick über das Personalmanagement in der Personaldienstleistungsbranche. Von Personalplanung über Personalentwicklung bis hin zu den aktuellen Trends im HR-Bereich in diesem Modul erarbeiten Sie sich hilfreiches Know-How rund um das wertvollste Gut der Branche, die Mitarbeiter:innen.

FOKUSTHEMA 3 „Vertrieb und recruiting in der Personaldienstleistung“

Der Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen, aber auch erfolgreiches Beziehungsmanagement zu potenziellen Kandidat:innen, sind zentrale Faktoren für das erfolgreiche Bestehen am Markt und damit Chance und Herausforderung zugleich. In diesem Modul lernen Sie die Strategien und praxisnahen Methoden kennen, die Sie bei diesem wichtigen Prozess unterstützen werden.

FOKUSTHEMA 4 „Rechtliche Aspekte der Personaldienstleistung“

Dieses Modul bietet Ihnen eine umfassende Einführung in das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz. Darauf aufbauend setzen Sie sich mit den juristischen Fragestellungen auseinander, die sich aus dem jeweiligen Rechtsverhältnis zwischen Personaldienstleister, den Mitarbeitenden und den Kundenunternehmen ergeben.

Das Modulare Karriereprogramm für die Personaldienstleistungsbranche ist für unterschiedliche Zielgruppen interessant.

Brancheneinsteiger:innen können mit dem modularen Karriereprogramm einen umfassenden Überblick über die branchenrelevanten Themen erlangen und so einen optimalen Grundstein für eine erfolgreiche Tätigkeit in der Personaldienstleistungsbranche legen.

Mitarbeitende, die bereits Erfahrungen in der Branche gesammelt und/oder eine PDK-Ausbildung absolviert haben, können einen kompakten Einblick in die relevanten Themenfelder der Branche erhalten sowie Ihre Kenntnisse im Austausch mit Branchenexpert:innen und Kommiliton:innen aus der Branche vertiefen bzw. weiterentwickeln.

Es gibt keine formalen Zulassungsvoraussetzungen.

Die Anmeldung erfolgt innerhalb der Frist vom 01. Juni bis zum 30. September.

Gesamt: 3.180,00 €

Die Weiterbildungskosten können flexibel per Ratenzahlung über 10 Monate oder im Voraus und in voller Höhe entrichtet werden.

Das Studium findet online über die Lehr- und Lernplattform Moodle in Form von Online-Seminaren, Diskussionsrunden und Gruppenarbeiten statt. Die Online-Seminare werden von Handouts begleitet, die zur Nachbereitung der Seminare und zur Prüfungsvorbereitung genutzt werden können. Moodle bietet Ihnen die Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung mit Kommiliton:innen und Dozierenden. Zu Beginn eines Programms werden online Kick-off- und Kennenlernveranstaltungen angeboten. Während des Programms wird ein Mentorenprogramm seitens des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V. angeboten.

 

Das Studium findet online über die Lehr- und Lernplattform Moodle in Form von Online-Seminaren, Diskussionsrunden und Gruppenarbeiten statt. Die Online-Seminare werden von Handouts begleitet, die zur Nachbereitung der Seminare und zur Prüfungsvorbereitung genutzt werden können. Moodle bietet Ihnen die Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung mit Kommiliton:innen und Dozierenden. Zu Beginn eines Programms werden online Kick-off- und Kennenlernveranstaltungen angeboten. Während des Programms wird ein Mentorenprogramm seitens des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V. angeboten.

 

#

Thomas Ball

hat in Frankfurt am Main und Halifax/Kanada Politikwissenschaften studiert. Seit 2013 ist er für das Marktforschungsunternehmen Lünendonk & Hossenfelder GmbH tätig. Seit Mitte 2018 verantwortet er die Marktforschungs- und Beratungsprojekte des Unternehmens im Zeitarbeitsmarkt, seit 2020 als Partner.

Darüber hinaus begleitet er die Märkte Facility Management und Industrieservice.
Zu seiner Verantwortung zählen die inhaltliche Entwicklung von Studien und Publikationsprojekten, Vorträge und Strategie-Workshops und Moderationen mit dem Schwerpunkt der Entwicklung des Markts für Zeitarbeit und Personaldienstleistungen sowie die jährlich erscheinende Lünendonk®-Liste Zeitarbeit und die dazugehörige Marktstudie.

#

Markus Brandl

ist Geschäftsführer und Mitinhaber der Truchseß & Brandl GmbH. Der Spezialist für Vertriebs- und Führungsthemen kann auf über 20 Jahre Branchenerfahrung zurückgreifen.
Als Mitglied der Geschäftsleitung trug er die Verantwortung für 120 Vertriebsmitarbeiter und einen Jahresumsatz von über 100 Millionen EUR. Heute trainiert und berät er u.a. Personaldienstleistungsunternehmen in Deutschland und Österreich. Als Speaker begeistert er mit Vortragsstärke und Fachkompetenz. Seine Seminare sind bekannt für einen sehr hohen Praxisbezug und schnelle Umsetzbarkeit in das Tagesgeschäft.

#

Dr. Martin Dreyer

ist seit 2004 beim iGZ. Er hat Rechtswissenschaften der Westfälischen Wilhelms-Universität studiert und wurde an der Universität Osnabrück promoviert. Er ist stellvertretender Hauptgeschäftsführer und verantwortet beim iGZ die Bereiche Arbeits- und Tarifrecht und Bildung und Qualifizierung. Er begleitet hauptamtlich die Tarifpolitik des iGZ. Dr. Martin Dreyer ist Mitglied in der Vertreterversammlung der VBG und vertritt die Verbandspolitik gegenüber der Berufsgenossenschaft.

#

Eric Odenkirchen

ist Leiter des Fachbereichs Arbeits- und Tarifrecht. Als Syndikusrechtsanwalt berät er Verbandsmitglieder in Arbeits- und tarifrechtlichen Fragestellungen und führt Schulungen und Seminare zu diesen Themen durch. Er bringt umfangreichen Führungserfahrung in verschiedenen Positionen im Dienstleistungssektor mit. Seine arbeitsrechtlichen Schwerpunkte liegen im Recht der Arbeitnehmerüberlassung und der Mitbestimmung.

#

Andreas Schöning

ist Geschäftsführender Gesellschafter der markenfrische Kommunikation GmbH und socialtelligence GmbH in Stuttgart. Er ist Berater und Konzeptioner und Querdenker in den Bereichen Recruiting, Employer Branding und Personalmarketing in HR und Personaldienstleistung. Darüber hinaus ist er als Trainer und Vortragsredner bekannt, der Klartext spricht und durch unkonventionelle Ideen Impulse setzt, wie Unternehmen sich besser am Markt positionieren und mehr Sichtbarkeit gewinnen können. Andreas Schöning ist seit 1993 in der Kommunikationsbranche zuhause und seit 2004 für die HR- und Personaldienstleistungsbranche tätig.

#

Prof. Dr. rer. pol. Thomas Stelzer-Rothe

lehrt und forscht seit 1996 an der FH SWF, Hochschule für Technik und Wirtschaft, Standort Hagen. Er vertritt dort die Fächer Personalmanagement, Konfliktmanagement und Stressmanagement. Er ist seit Ende der 90er Jahr als Gründungsmentor in der Hochschuldidaktischen Weiterbildung des Landes NRW tätig und ist seit 2013 Präsident des Hochschullehrerbundes Nordrhein-Westfalen.

#

Werner Stolz

ist seit 21 Jahren Hauptgeschäftsführer des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V. (iGZ). Er studierte Rechtswissenschaften/Volkswirtschaft und war danach mehre Jahre als selbständiger Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht und in der Kommunalpolitik als CDU-Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Münster tätig. Leitmotiv seiner erfolgreichen Verbandstätigkeit war stets, die Zeitarbeit als eine ganz normale Wirtschaftsbranche in Deutschland zu etablieren. Sein Credo: Gute Zeitarbeit mit ethischen Maßstäben hat eine aussichtsreiche Zukunft, weil sie die Balance zwischen Flexibilität und Sicherheit schafft sowie neue Chancen auf dem Arbeitsmarkt generiert. Er war unter anderem an der Gestaltung des ersten iGZ-DGB-Tarifwerks beteiligt und hat den Weg für die Einführung des Ausbildungsberufs Personaldienstleistungskaufmann/-kauffrau mit geebnet.

#

Nicole Truchseß

ist Geschäftsführerin und Gründerin der Truchseß Brandl Gmbh. Die Diplom-Betriebswirtin (FH) und ehemalige Personal- und Vertriebsleiterin verfügt über 25 Jahre Erfahrung. Als Business Coach und master akkreditierte INSIGHTS MDI®- und EQ® Beraterin begleitet sie international vorwiegend mittelständische Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Besonders stark nachgefragt sind ihre Live Telefoncoachings zum Thema „Neukunden- und Mitarbeitergewinnung“. In der Personaldienstleistungsbranche genießt sie als Autorin und Unternehmensberaterin einen Expertenstatus. Als Keynote Speakerin begeistert sie ihr Publikum mit humorvollen und fachkompetenten Impulsen.

#

Franziska von Mandel

ist als Trainerin, Beraterin und Interim Managerin selbstständig tätig und verfügt über fast 20-jährige Erfahrung im Bereich der Personaldienstleistung beim Branchenführer.
Sie kennt die Perspektive als Disponentin, als Niederlassungsleiterin und aus dem Top Management und verbindet als Trainerin für Zeitarbeitsunternehmen ihre Leidenschaft für die Entwicklung von Menschen mit ihrem
Wissen aus der Praxis.
Durch ihre Tätigkeiten als Beraterin und Interim Managerin – sowohl für Personaldienstleister als auch andere Branchen – behält sie immer den Bezug zur Operativen und bleibt am Puls der Zeit zu aktuellen Entwicklungen und Veränderungen. Dies fließt auch positiv in ihre Seminare ein.

#

Thomas Voß

ist Diplom-Handelslehrer und absolvierte ein Studium der Wirtschaftswissenschaften, eine Berufsausbildung zum Industriekaufmann sowie eine Weiterbildung zum Personalfachkaufmann (IHK). Er verfügt über mehr als 13 Berufserfahrung als Bereichsleiter für Aus- und Weiterbildung in einem privaten Bildungsinstitut sowie über mehr als 10 Jahre Erfahrung in Führungsfunktionen in der Personal- und Organisationsentwicklung in der Personaldienstleistungsbranche.

#

Carsten Zölck

Koordinator der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft des Präventionsfeldes Zeitarbeit und Leiter des gleichnamigen Sachgebiets für die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung.
Zu seineb Aufgaben gehört die Beratung von Unternehmen und Institutionen rund um das Thema Sicherheit und Gesundheit in der Zeitarbeit. Im Erfahrungsaustausch mit allen Beteiligten können dabei gesellschaftliche und politische Strömungen aufgenommen werden, die z. B. in neue Präventionsprodukte einfließen.

Kick-off-Veranstaltung

Wann: 05.10.2022

Uhrzeit: 17:00 bis 18:30 Uhr

Wo: Online

Terminübersicht

Abschlussprüfung: 14.12.2022

1. Block
Personaldienstleistungsbranche im Fokus der Stakeholder:innen
Dozierende: Werner Stolz (HGF iGZ e.V.)
Online-Seminar: 07.10.2022, 17:00 – 20:00 Uhr
2. Block
Der Markt für Zeitarbeit in Deutschland. Strukturen, Entwicklungen, Erfolgsfaktoren
Dozierende: Thomas Ball (Lünendonk & Hossenfelder GmbH)
Online-Seminar: 11.10.2022, 18:00 – 21:00 Uhr
3. Block
Personaldienstleistungen: Geschichte, Inhalt, Abgrenzung
Dozierende: Dr. Martin Dreyer (Stellv. HGF iGZ e.V.)
Online-Seminar: 17.10.2022, 17:00 – 20:00 Uhr
4. Block
„Von Kolleg:in zur erfolgreichen Führungskraft“
Dozierende: Franziska von Mandel
Online-Seminar 1: 27.10.2022, 17:00 – 20:00 Uhr
Online-Seminar 2: 03.11.2022, 17:00 – 20:00 Uhr
5. Block
Sicherheit und Gesundheit in der Zeitarbeit aktiv gestalten
Dozierende: Carsten Zölck (Koordinator Präventionsfeld Zeitarbeit
Verwaltungs-Berufsgenossenschaft)
Online-Seminar: 08.11.2022, 17:00 – 20:00 Uhr

Abschlussprüfung: 21.02.2023

1. Block
HR-Themen in der Personaldienstleistung
Dozierende: Prof. Dr. Thomas Stelzer-Rothe, Thomas Voß
Online-Seminar 1: 03.01.2023, 17:00 – 20:00 Uhr
Online-Seminar 2: 10.01.2023, 17:00 – 20:00 Uhr
Online-Seminar 3: 17.01.2023, 17:00 – 20:00 Uhr
Online-Seminar 4: 24.01.2023, 17:00 – 20:00 Uhr

Abschlussprüfung: 27.03.2023

1. Block
Vertrieb
Dozierende: Nicole Truchseß, Markus Brandl
Online-Seminar 1: 06.02.23, 17:00 – 20:00 Uhr
Online-Seminar 2: 13.02.23, 17:00 – 20:00 Uhr
2. Block
Recruiting
Dozierende: Andreas Schöning
Online-Seminar 1: 20.02.23, 17:00 – 20:00 Uhr
Online-Seminar 2: 27.02.23, 17:00 – 20:00 Uhr

Abschlussprüfung: 05.07.2023

1. Block
Rechtliche Aspekte der Personaldienstleistung
Dozierende: iGZ Fachbereich Arbeits- und Tarifrecht
Online-Seminar 1: 18.04.2023, 17:00 – 20:00 Uhr
Online-Seminar 2: 26.04.2023, 17:00 – 20:00 Uhr
Online-Seminar 3: 03.05.2023, 17:00 – 20:00 Uhr
Online-Seminar 4: 10.05.2023, 17:00 – 20:00 Uhr
Online-Seminar 5: 16.05.2023, 17:00 – 20:00 Uhr
Online-Seminar 6: 24.05.2023, 17:00 – 20:00 Uhr
Online-Seminar 7: 31.05.2023, 17:00 – 20:00 Uhr
Online-Seminar 8: 06.06.2023, 17:00 – 20:00 Uhr

Fragen und Antworten

Welche Zulassungsvoraussetzungen muss ich erfüllen?
Für das Programm gibt es keine formalen Zulassungsvoraussetzungen.

Wie melde ich mich an?
Bitte füllen Sie für eine Teilnahme am Programm das Anmeldeformular, welches Sie unter Anmeldung  finden, vollständig aus. Anschließend können Sie das Formular per Scan an info-weiterbildung@fernuni-hagen.de senden.

Was passiert nach dem Eingang meiner Anmeldung?
Nach dem Ihre Anmeldung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie eine Eingangsbestätigung. Nach Prüfung Ihrer Unterlagen erhalten Sie zeitnah nach der Eingangsbestätigung eine Rückmeldung, ob Sie die Zulassungs- voraussetzungen erfüllen und teilnehmen können. Mit Bestätigung der Teilnahme erhalten Sie alle weiteren Informationen zum Ablauf und Ihre persönlichen Zugangsdaten zur Lehr- und Lernplattform im Programm per E-Mail.

Wie hoch sind die Kosten für die Teilnahme?
Die Teilnahme am Programm kostet insgesamt 3.180,00 €.

Gibt es die Möglichkeit, eine Ermäßigung zu erhalten?
Personen, welche sich in besonderen Lebenslagen befinden, können einen Antrag auf Ermäßigung um 10 % an das Institut für wissenschaftliche Weiterbildung stellen. Nähere Informationen zur Ermäßigung und zur Antragsstellung erhalten Sie hier.

Welche Zahlungsarten gibt es?
Sie haben die Möglichkeit, das Entgelt im Voraus und in voller Höhe oder über eine Ratenzahlung, welche sich über 10 Monate erstreckt, zu entrichten.

Wie läuft die Ratenzahlung ab?
Wenn Sie das Entgelt in zehn Raten entrichten möchten, erhalten Sie nach der Bestätigung Ihrer Teilnahme am Programm eine Ratenzahlungsvereinbarungsvertrag  zugeschickt.

Was ist Moodle?
Moodle ist unsere virtuelle Lehr- und Lernplattform, in welcher Sie Zugang zu allen Lehrmaterialien haben, sich im Forum mit Mitstudierenden und Betreeuenden austauschen können und neben den Veranstaltungsterminen mit den Zugangslinks auch alle weiteren Informationen zu Organisation und Ablauf der Weiterbildung erhalten.

Wie wird das Lehrmaterial bereitgestellt?
Das Lehrmaterial wird über unsere Lehrplattform Moodle zu Verfügung gestellt. Sie erhalten Ihre persönlichen Zugangsdaten zur Plattform, mit welcher Sie Einsicht in die Lehrdokumenten erhalten im Porgramm per E-Mail nach Ihrer Teilnahmebestätigung. Im Programm erhalten Sie Ihre persönlichen Zugangsdaten zur Plattform auf postalischen Weg.

Gibt es für die Teilnahme technische Voraussetzungen?
Für die Teilnahme am Programm benötigen Sie neben einem digitalen Endgerät (Rechner), einen Internetzugang und ein Mikrofon. Wir empfehlen aufgrund der Rückkopplung die Nutzung eines Headsets.

#
Ihre Ansprechpartnerin
Carolin Babylon

info-weiterbildung@fernuni-hagen.de

Fon: +49 2331 987-2226

Sprechzeiten: Mo. – Fr.: 09:00 – 15:00 Uhr

Das modulare Karriereprogramm für die Personaldienstleistungsbranche ist ein Studienangebot des Interessenverbands Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V. in Kooperation mit der FernUniversität in Hagen – Institut für wissenschaftliche Weiterbildung GmbH.

Datenschutzeinstellungen
Wenn Sie unsere Website besuchen, kann Ihr Browser Informationen von bestimmten Diensten speichern, normalerweise in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Bitte beachten Sie, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Ihre Erfahrung mit unserer Website und den von uns angebotenen Diensten beeinträchtigen kann.