Master of Laws (LL.M) Lawyer and Legal Practice

Mit dem Master of Laws (LL.M.) Lawyer and Legal Practice (60 ECTS) erwerben Sie zeitlich flexibel und berufsbegleitend wertvolles Know-how für die anwaltliche Tätigkeit. Das aus Ihrer grundständigen juristischen Ausbildung bekannte materielle Rechtswissen wird dabei mit praxisorientiertem Anwaltswissen optimal verzahnt. Rechtswissenschaftliche Inhalte werden interdisziplinär vermittelt, und Sie können Ihr rechtsmethodisches anwaltliches Denkvermögen stärken.

Renommierte und erfahrene Anwält:innen sowie Wissenschaftler:innen verfassen die Studienmaterialien und betreuen Sie bei Ihrer Masterarbeit. Zudem unterliegen alle Lernmaterialien einer regelmäßigen Qualitätssicherung und Evaluation. Ein international anerkannter Titel und unser differenziertes Ausbildungskonzept schärfen Ihr Profil und bilden den Grundstein Ihrer erfolgreichen Anwaltskarriere.

Weiterbildender Masterstudiengang

Master of Laws (LL.M.)
„Lawyer and Legal Practice”

Studiendauer

Die Vermittlung der Studieninhalte umfasst zwei Semester. Wenn Sie in Teilzeit studieren, verlängert sich Ihre Studiendauer entsprechend.

Abschluss

Nach erfolgreichem Abschluss verleiht die Rechtswissenschaftliche Fakultät der FernUniversität in Hagen den Titel „Master of Laws (LL.M.)“.

 

 

In Kooperation mit der

rak_logo (002)
Adressatenkreis

Zielgruppe sind insbesondere Jurist:innen.

Kosten

Die Teilnahme am Programm kostet 4.400,00 €.

Für Personen in besonderen Lebenslagen gewähren wir eine Ermäßigung (10%) »Mehr erfahren

Anmeldung
Bitte denken Sie daran, die zulassungsnachweise Ihrer anmeldung beizufügen

Informationen zum Studium

Die Studienmaterialien bestehen aus drei Modulen und der Masterarbeit. Dazu gehört u. a. organisatorisches Know-how bezüglich der Kanzleiorganisation, Marketing, Zeitmanagement und Gebührenrecht.

  • Modul I: Die Anwaltskanzlei (15 ECTS)
  • Modul II: Wahlmodul mit den Bereichen Steuerstrafrecht, Sportrecht  und Datenschutz. (Je 15 ECTS)
  • Modul III: Verfahrensrecht (15 ECTS)
  • Masterarbeit 15 ECTS

Sämtliche Materialien werden für Sie grundsätzlich über die Internet-Lern- und Lehrplattform „Moodle“ der FernUniversität in Hagen im Pdf-Dateiformat bereitgestellt. Die Bearbeitung der Module I und III schließen Sie mit dem erfolgreichen Bestehen einer Modulabschlussklausur ab; die Bearbeitung des Moduls II schließen Sie mit dem Bestehen von zwei Einsendeaufgaben ab. Sie beenden Ihr Studium mit der erfolgreichen Erstellung einer Masterarbeit über ein Thema mit anwaltlichem Bezug.

Der weiterbildende Masterstudiengang richtet sich an Juristinnen und Juristen mit erstem Staatsexamen, an Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendare sowie an Volljuristinnen und Volljuristen, insbesondere Rechtanwältinnen und Rechtsanwälte.

Zum weiterbildenden Master of Laws (LL.M.) „Lawyer and Legal Practice“ wird zugelassen, wer das erste juristische Staatsexamen bzw. die erste juristische Prüfung oder einen gleichwertigen ausländischen Abschluss erworben hat. Ebenso kann zugelassen werden, wer – nach deutschlandweiter Umsetzung des Bologna-Prozesses in der Jurist:innenausbildung – einen vergleichbaren Bachelor-Abschluss mit mindestens 240 ECTS erworben hat, der den späteren Zugang zum Anwaltsberuf ermöglicht. Hinzu tritt in jedem Fall das Erfordernis des Nachweises einschlägiger berufspraktischer Erfahrung von nicht unter einem Jahr.

Anmeldung und Studienbeginn unterliegen keiner Anmeldefrist und sind ganzjährig möglich.

Das Studium basiert auf dem Blended-Learning-System: Als Grundlage stellen wir unsere Studienbriefe online zur Verfügung. In Ergänzung werden digitale Medien, Kick-Off Veranstaltungen und weitere multimediale Lehr- und Lernwerkzeuge zur Vermittlung von Lehrinhalten eingesetzt. Studierende des Instituts für wissenschaftliche Weiterbildung arbeiten kooperativ im Netz zusammen, gestalten ihren Arbeitsbereich virtuell und kommunizieren mit Ihren Lehrenden vorrangig über Moodle.

Die Rückmeldung muss ab dem 7. Folgesemester erfolgen.

Programmaufbau

  • Kurs 1: Gründung, Kauf, Eintritt und Zusammenschluss
  • Kurs 2: Organisation und Qualitätsmanagement
  • Kurs 3: Strategische Ausrichtung und Marketing
  • Kurs 4: Buchführung, Steuern und Sozialversicherung
  • Kurs 5: Gebührenrecht, Honorargestaltung, Kostenrecht
  • Kurs 6: Anwaltliche Berufsorganisation
  • Kurs 7: Historische und gesellschaftliche Grundlage des Anwaltsberufs
  • Kurs 8: Berufsrecht u. Haftpflicht, Berufsständische Versorgung

Zur erfolgreichen Bearbeitung des Moduls ist das Bestehen einer vierstündigen Modulabschlussklausur mit mindestens 4,0 (ausreichend) erforderlich.

  • Steuerstrafrecht
    • Kurs 1: Tatbestand der Steuerhinterziehung
    • Kurs 2: Subjektiver Tatbestand und Strafzumessung
    • Kurs 3: Außergerichtliches Verfahren
    • Kurs 4: Selbstanzeige
  • Sportrecht
    • Kurs 1: Einführung in das Sportrecht
    • Kurs 2: Einführung in das Sportarbeitsrecht
    • Kurs 3: Sport und Sozialversicherung
    • Kurs 4: Haftung im Sport
  • Datenschutz
    • Kurs 1: Materielle Rechtmäßigkeit von Datenverarbeitung
    • Kurs 2: Informations- und Dokumentationspflichten
    • Kurs 3: Beschäftigtendatenschutz
    • Kurs 4: Rechte der betroffenen Personen und Datenschutzbeauftragten

Zur erfolgreichen Bearbeitung des Wahlmoduls müssen die zwei zugehörigen Einsendeaufgaben mit mindestens 4,0 (ausreichend) bestanden werden.

  • Kurs 1: Taktik des Rechtsanwalts im Zivilrecht
  • Kurs 2: Zwangsvollstreckung
  • Kurs 3: Mediation und Streitbeilegung, Verhandlungstechnik und Rhetorik
  • Kurs 4: Strafverteidigung

Zur erfolgreichen Bearbeitung des Moduls ist das Bestehen einer vierstündigen Modulabschlussklausur mit mindestens 4,0 (ausreichend) erforderlich.

Ihre Master-Gesamtnote wird aus den Noten der einzelnen Modulabschlussklausuren und der Masterarbeit gebildet. Nach erfolgreicher Absolvierung wird Ihnen der akademische Grad eines Master of Laws (LL.M.) „Lawyer and Legal Practice“ verliehen.

Die automatische Rückmeldung zum Masterstudium durch das Studierendensekretariat erfolgt ausschließlich für 6 Semester.

Nach Ablauf des 6. Semesters ist eine aktive Rückmeldung durch die Studierenden erforderlich.

Die Rückmeldefristen sind

  • für das Wintersemester vom 1.6. – 31.8.
  • für das Sommersemester vom 1.12. – 28.2.

Achtung: Bei der Berechnung der Semesteranzahl zählt das erste Semester voll, unabhängig davon, von welchem Zeitpunkt im Semester die Anmeldung erfolgte.

Fragen und Antworten

Welche Zulassungsvoraussetzungen muss ich erfüllen?

In den weiterbildenden Studiengang Master of Laws (LL.M.) „Lawyer and Legal Practice“ wird zugelassen, wer das erste juristische Staatsexamen bzw. die erste juristische Prüfung oder einen gleichwertigen ausländischen Abschluss erworben hat. Ebenso kann zugelassen werden, wer – nach deutschlandweiter Umsetzung des Bologna-Prozesses in der Juristen:innen -ausbildung – einen vergleichbaren Bachelor-Abschluss mit mindestens 240 ECTS erworben hat, der den späteren Zugang zum Anwaltsberuf ermöglicht. Hinzu tritt in jedem Fall das Erfordernis des Nachweises einschlägiger berufspraktischer Erfahrung von nicht unter einem Jahr.

Wie melde ich mich an?

Bitte füllen Sie für eine Teilnahme am Programm das Anmeldeformular, welches Sie unter Anmeldung  finden, vollständig aus.
Anschließend können Sie das Formular zusammen mit den beglaubigten Kopien Ihrer Zulassungsnachweise postalisch an folgende Adresse senden:
Institut für wissenschaftliche Weiterbildung GmbH, FernUniversität in Hagen
Feithstraße 152
58097 Hagen

Was passiert nach dem Eingang meiner Anmeldung?

Nachdem Ihre Anmeldung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie per E-Mail eine Eingangsbestätigung. Sobald Ihre Unterlagen die Prüfung durchlaufen haben, erhalten Sie zeitnah nach der Eingangsbestätigung eine Rückmeldung, ob Sie die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen und teilnehmen können. Inklusive der Bestätigung der Teilnahme erhalten Sie alle weiteren Informationen zum Ablauf und die Rechnung per E-Mail. Ihre persönlichen Zugangsdaten zur Lehr- und Lernplattform erreichen Sie auf dem postalischen Weg.

Wo kann ich meine Zeugnise amtlich beglaubigen lassen?

Dem Antrag sind amtlich beglaubigte Kopien der Zeugnisse beizufügen. Die Studienzentren der FernUniversität stellen für Sie kostenlos eine interne Beglaubigung aus, wenn Sie die Originale dort vorlegen. Die Studienzentren im Ausland können die Richtigkeit einer Fotokopie und die Richtigkeit einer Übersetzung bestätigen. Im Übrigen gelten die Regelungen der Zulassungs- und Einschreibeordnung der FernUniversität in Hagen bezüglich der amtlichen Beglaubigung von ausländischen Prüfungsnachweisen.

Wie hoch sind die Kosten für die Teilnahme?

Die Teilnahme am Programm kostet 4.400,00 € .

Gibt es die Möglichkeit, eine Ermäßigung zu erhalten?

Personen, welche sich in besonderen Lebenslagen befinden, können einen Antrag auf Ermäßigung, in Höhe von 10 % stellen. Nähere Informationen zur Ermäßigung und zur Antragsstellung erhalten Sie hier.

Welche Zahlungsarten gibt es?

Sie haben die Möglichkeit, dass Entgelt im Voraus und in voller Höhe, über eine Ratenzahlung welche sich über 10 Monate erstreckt oder über eine Ratenzahlung pro Semester zu entrichten.

Wie läuft die Ratenzahlung ab?

Wenn Sie das Entgelt in zehn Raten á 440,00 € oder semesterweise in vier Raten á 1.100,00 € entrichten möchten, erhalten Sie nach Ihrer Teilnahmebestätigung eine Ratenzahlungsvereinbarung sowie das SEPA-Lastschriftmandat.

Was ist, wenn ich das Studium innerhalb von zwei Semestern nicht absolvieren kann?

Die Regelstudienzeit beträgt in Vollzeit zwei Semester. Sollten Sie aufgrund von Wiederholungen von Prüfungsleistungen länger als zwei Semester benötigen, werden Sie automatisch als Teilzeit-Studierende eingestuft. In dem Fall können Sie bis zu vier Semester gebührenfrei weiterstudieren und bleiben eingeschrieben. Ab dem 7. Semester ist eine aktive Rückmeldung erforderlich. Den Rückmeldeantrag finden Sie auf unserer Homepage. Zudem ist eine Rückmeldegebühr von 150,00 Euro/Semester zu entrichten.

Was ist Moodle?

Moodle ist unsere virtuelle Lehr- und Lernplattform, in welcher Sie Zugang zu allen Lehrmaterialien haben. Im Forum können Sie sich mit Mitstudierenden und Betreeuenden austauschen zusätzlich erhalten Sie auf der Plattform neben den Veranstaltungsterminen auch alle weiteren Informationen zur Organisation und zum Ablauf Ihrer Weiterbildung.

Wie wird das Lehrmaterial bereitgestellt?

Das Lehrmaterial wird über unsere Lehr- und Lernplattform Moodle zu Verfügung gestellt. Ihre persönlichen Zugangsdaten zur Plattform erhalten Sie postalisch ca. drei Wochen nach Ihrer Teilnahmebestätigung. Mit Ihrem Zugang erhalten Sie Einsicht in die Lehrdokumenten. Zusätzlich werden Ihnen nach Semesterbeginn die Lehrmaterialien in gedruckter Form zur Verfügung gestellt, außer Sie wünschen die Lehrmaterialien ausschließlich in digitaler Form.

Gibt es für die Teilnahme technische Voraussetzungen?

Für die Teilnahme am Programm benötigen Sie neben einem digitalen Endgerät (Rechner) einen Internetzugang und ein Mikrofon. Wir empfehlen aufgrund der Rückkopplung die Nutzung eines Headsets.

Gibt es eine Anwesenheitspflicht?

Bei dem weiterbildenden Masterstudiengang Lawyer and Legal Practice unterliegen die angbotene Veranstaltungen keiner Anwesenheits- oder Präsenzpflicht. Die Klausuren werden primär online durchgeführt.

#
Ihr Ansprechpartner
Ass.-jur. Michael Wolf

recht-weiterbildung@fernuni-hagen.de

Fon: +49 2331 987-2226

Sprechzeiten: Mo. – Fr.: 09:00 – 15:00 Uhr

Datenschutzeinstellungen
Wenn Sie unsere Website besuchen, kann Ihr Browser Informationen von bestimmten Diensten speichern, normalerweise in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Bitte beachten Sie, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Ihre Erfahrung mit unserer Website und den von uns angebotenen Diensten beeinträchtigen kann.