Dynergy

Interdisziplinäres Studium zur dynamik der sektorenkopplung

Das weiterbildende Studium DYNERGY ist auf eine komplementäre und interdisziplinäre Qualifikation der Studierenden ausgerichtet und legt die Wissensbasis für die ganzheitliche Betrachtung der Sektorenkopplung. Hierfür befassen sich die angebotenen Themenbereiche mit nachhaltigkeits-
orientierten Problemstellungen sowie Transformationsprozessen, die aus lokalen, regionalen und globalen Umweltveränderungen resultieren.

Die Absolventinnen und Absolventen sind qualifiziert, Maßnahmen zur Prozessflexibilisierung und zur Sektorenkopplung zu entwickeln, zu untersuchen, zu bewerten und hierauf aufbauend nachhaltige Lösungsansätze in Unternehmen, Verwaltung und Gesellschaft zu implementieren. Dabei ist entscheidend, dass die zu vermittelnden Methoden prozess- und branchenunabhängig und daher für ein großes Spektrum an Anwendungen geeignet sind.

DYNERGY

Interdisziplinäres studium zur dynamik der sektorenkopplung

Informationen zum Studium

Das Studium ist modular aufgebaut und umfasst verschiedene Themenbereiche. Drei Module mit einem Umfang von jeweils 5 ECTS bilden einen in sich geschlossenen Themenbereich.
Das Curriculum umfasst 9 Module mit 45 ECTS (entspricht 1350 Arbeitsstunden) und gliedert sich inhaltlich in die Themenbereiche:

Themenbereich 1: Dynamik von Energie- und Rohstoffsystemen
Themenbereich 2: Futures Studies: sozialwissenschaftliche und rechtliche Betrachtungen
Themenbereich 3: Technologieansätze für die Sektorenkopplung

Inhalt, Qualifikationsziele und Prüfungsform der den Themenbereichen zugehörigen Module werden im Modulhandbuch festgelegt. Das Studium wird mit einer Regelstudienzeit von 3 Semestern angeboten und ermöglicht neben der Absolvierung des Gesamtprogramms von 45 ECTS auch das Studium nur eines Themenbereiches oder einer individuellen Auswahl an Modulen, deren erfolgreicher Abschluss bescheinigt werden kann. Das Studium ist so gestaltet, dass es in flexibler Teilzeit absolviert werden kann.

Das berufsbegleitende wissenschaftliche Weiterbildungsangebot richtet sich in erster Linie an Ingenieure:innen und Naturwissenschaftler:innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung, aber auch an Hochschulabsolventen:innen anderer Fachrichtungen sowie an Personen, die ein besonderes berufliches Interesse an der Energiewende haben und aktuelles, interdisziplinäres Wissen erwerben oder vertiefen möchten

Die Zielgruppen sind insbesondere:

  • Planungsverantwortliche in Unternehmen, Verwaltungen und Behörden,
  • Prozess- und Betriebs-, Versorgungsingenieur:innen,
  • Betreiber von Anlagen, Industrieparks, Kommunen/Stadtwerke, Management und
  • Berufseinsteiger:innen in den genannten Bereichen.

Zum berufsbegleitenden Zertifikatskurs wird zugelassen, wer ein Hochschulstudium (mind. Bachelorabschluss) erfolgreich abgeschlossen oder die erforderliche Eignung im Beruf (mindestens eine dreijährige Tätigkeit im Bereich der Energie- oder Rohstoffversorgung) erworben hat.

Die Einschreibung ist möglich

  • zum Sommersemester innerhalb der Frist vom 1. Dezember bis 15. März und
  • zum Wintersemester innerhalb der Frist vom 1. Juni bis 15. September.

Bitte beachten Sie, dass voraussichtlich die Einschreibung nicht für jeden Themenbreich in jedem Semester erfolgen kann.

Der Einsatz von Blended Learning – der Kombination von schriftlichen Materialen, E-Learning-Angeboten und Seminaren – ermöglicht ein hohes Maß an zeitlicher und örtlicher Flexibilität. Die Anbindung an universitäre Lehrstühle mit langjähriger Lehr-,Forschungs- und Praxiserfahrung verbindet hohe wissenschaftliche Qualität mit Anwendbarkeit. Die Lehrenden stehen für individuelle Beratung und Betreuung zu Verfügung, sind ausgewiesene Fachkräfte aus Wissenschaft und Praxis und haben umfangreiche Erfahrungen mit digitalen Lehr- und Lernszenarien.

Dynamik von Energie-
und
Rohstoffsystemen

Future Studies:
Kultur und
Gesellschaft

Technologieansätze
für die
Sektorenkopplung

Fragen und Antworten

Welche Zulassungsvoraussetzungen muss ich erfüllen?
Zum berufsbegleitenden Zertifikatprogramm wird zugelassen, wer ein Hochschulstudium (mind. Bachelorabschluss) erfolgreich abgeschlossen oder die erforderliche Eignung im Beruf (mindestens eine dreijährige Tätigkeit im Bereich der Energie- oder Rohstoffversorgung) erworben hat.
Bitte fügen Sie Ihrem Anmeldeantrag Kopien Ihrer Zulassungsnachweise bei, da ohne diese keine Bearbeitung Ihrer Anmeldung erfolgen kann.

Wie melde ich mich an?
Bitte füllen Sie für eine Teilnahme am Programm das Anmeldeformular des jeweiligen Themenbereiches, an dem Sie teilnehmen möchten, vollständig aus. Anschließend können Sie das Formular zusammen mit Kopien Ihrer Zulassungsnachweise per Scan an info-weiterbildung@fernuni-hagen.de senden.

Was passiert nach dem Eingang meiner Anmeldung?
Nach dem Ihre Anmeldung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie eine Eingangsbestätigung. Nach Prüfung Ihrer Unterlagen erhalten Sie zeitnah nach der Eingangsbestätigung eine Rückmeldung, ob Sie die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen und teilnehmen können.
Mit Bestätigung der Teilnahme erhalten Sie alle weiteren Informationen zum Ablauf per E-Mail. Ihre persönlichen Zugangsdaten zur Lehr- und Lernplattform und die Rechnung erhalten Sie auf postalischen Weg.

Wie hoch sind die Kosten für die Teilnahme?
Themenbereich 1: Dynamik von Energie- und Rohstoffsystemen
Gesamtpreis: 5.700,00 €
Modul 1: 2.100,00 €

Themenbereich 2: Future Studies
Einführungspreis: 2.850,00 €
Modul 1: Einführungspreis 1.150,00 €

Themenbereich 3: Technologieansätze für die Sektorenkopplung
Weitere Informationen folgen in Kürze.

Gibt es die Möglichkeit, eine Ermäßigung zu erhalten?
Personen, welche sich in besonderen Lebenslagen befinden, können einen Antrag auf Ermäßigung um 10 % stellen.
Nähere Informationen zur Ermäßigung und zur Antragsstellung erhalten Sie hier.

Welche Zahlungsarten gibt es?
Sie haben die Möglichkeit, dass Entgelt im Voraus und in voller Höhe oder über eine Ratenzahlung, welche sich über 10 Monate erstreckt, zu entrichten.

Wie läuft die Ratenzahlung ab?
Wenn Sie das Entgelt in zehn Raten entrichten möchten, erhalten Sie nach Ihrer Teilnahmebestätigung eine Ratenzahlungsvereinbarung sowie das SEPA-Lastschriftmandat.

Was ist Moodle?
Moodle ist unsere virtuelle Lehr- und Lernplattform, in welcher Sie Zugang zu allen Lehrmaterialien haben, sich im Forum mit Mitstudierenden und Betreeuenden austauschen können und neben den Veranstaltungsterminen mit den Zugangslinks auch alle weiteren Informationen zu Organisation und Ablauf der Weiterbildung erhalten.

Wie wird das Lehrmaterial bereitgestellt?
Das Lehrmaterial wird über unsere Lehrplattform Moodle zu Verfügung gestellt. Sie erhalten Ihre persönlichen Zugangsdaten zur Plattform, mit welcher Sie Einsicht in die Lehrdokumenten erhalten ungefähr drei Wochen nach der Bestätigung Ihrer Teilnahme auf postalischen Weg. Aus ökologischen Aspekten versenden wir keine Lehrmaterialien per Post.

Gibt es für die Teilnahme technische Voraussetzungen?
Für die Teilnahme am Programm benötigen Sie neben einem digitalen Endgerät (Rechner), einen Internetzugang und ein Mikrofon. Wir empfehlen aufgrund der Rückkopplung die Nutzung eines Headsets.

Gibt es eine Anwesenheitspflicht?
Eine Anwesenheitspflicht gibt es nicht. Sollten Sie an einem der virtuellen Terminen verhindert sein und nicht teilnehmen können, haben Sie die Möglichkeit sich eine Aufzeichnung der Veranstaltung im Nachgang über Moodle anzuschauen. Für die Präsenzveranstaltungen gibt es jedoch keine Nachholtermine.

Kann ich an mehreren Themenbereichen gleichzeitig teilnehmen?
Eine Teilnahme an mehreren Themenbereichen gleichzeitig ist grundsätzlich möglich, jedoch empfehlen wir pro Semester einen Themenbereich zu studieren. Die einzelnen Themenbereiche haben keine vorgegebene Reihenfolge in welcher Sie gebucht werden müssen und starten semesterweise parallel.

#
Ihre Ansprechpartnerin
Angelika Langwald

Info-weiterbildung@fernuni-hagen.de

Fon: +49 2331 987-2226

Sprechzeiten: Mo. – Fr.: 09:00 – 15:00 Uhr

feu-logo_blau_2018

DYNERGY ist ein Studienangebot der FernUniversität in Hagen in wissenschaftlicher Kooperation mit dem
Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen.

Datenschutzeinstellungen
Wenn Sie unsere Website besuchen, kann Ihr Browser Informationen von bestimmten Diensten speichern, normalerweise in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Bitte beachten Sie, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Ihre Erfahrung mit unserer Website und den von uns angebotenen Diensten beeinträchtigen kann.